Die Lindenhof-Chronik

Kurzform der Chronik des Hauses von Hermann Nindler

 

Im Jahre 1885 kaufte Johann Nindler die Liegenschaft Bäckwirt und baute bereits 1889 die ersten vier Gästebetten in Feld am See, die er alsbald das erste mal vermietete. Die ersten Gäste reisten mit der Kutsche von Spittal an der Drau an und genossen die Sommerfrische.

 

Er war der Pionier des Fremdenverkehrs in Feld am See. 1893 bewirtete er bereits 40 Gäste im malerischen Ort des Gegendtales. Die Gastwirtschaft wurde dann von Otto Nindler übernommen, der sie mit mit großer Leidenschaft führte, jedoch im 1. Weltkrieg verstarb.

lindenhof_annodazumal.jpg

 

Seine Frau führte den Betrieb unter schwierigen Bedingungen weiter und zwischen 1920 und 1930 lief der Fremdenverkehr prächtig. Ihr Sohn Norbert Nindler, gelernter Fleischhauer,  übernahm 1934 den inzwischen stattlichen Landgasthof. Der bevorstehende zweite Weltkrieg hinterlies jedoch tiefe wirtschaftliche Spuren und das Anwesen stand finanziell am Rande des Abgrunds. Während des Krieges wurden ausgebombte Bürger untergebracht und die englischen Besatzungsmächte bewohnten dannach das Haus am Kirchenplatz. Nach  seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft führte Norbert Nindler mit seiner Frau das Haus mit sicherer Hand, erste Gäste stellten sich wieder ein und Zukunftspläne wurden geschmiedet.

 

Sein Sohn Hermann Nindler besuchte die Hotelfachschule in Salzburg und erweiterte nach der Übernahme den Betrieb zu einem 3 Sterne bzw. in Folge weiter zu einem 4 Sterne Hotel. Mit seiner Frau Monika begab er sich konsequent auf den Weg des modernen Tourismus und der Lindenhof wurde zu einem kulinarischen Leitbetrieb in der Region.

 

Im Jahr 2000 wurde der Lindenhof von Hannes und Angelika Nindler übernommen und weiter ausgebaut (Wellnessbereich, Aufzug, Weinrestaurant) bzw. an die aktuellen Tourismustrends - wie dem Biketourismus - angepasst.  Der Erfolg der Küche setzte sich fort und man erhielt bald zwei Hauben im Gault Millau und wurde sogar im Guide Michelin lobend erwähnt – somit war man unter den Top 15 Restaurants in Kärnten. Seit 2004 ist man Mitglied der Mountainbike Holidays und gilt als Leitbetrieb des Radtourismus in Kärnten. Sowohl im Rennradbereich als auch im Moutainbikebereich wurde man nach strengen Kriterien als PROfessional Betrieb zertifiziert.

 

Angelika und Hannes Nindler führen den Lindenhof mit Herz und Seele und hoffen, dass eine Ihrer Töchter – Lorena oder Sarah – ihn weiter führen werden. Die Zukunft wird es zeigen.

 

 

Heute ist der Lindenhof ein modernes 4 Sterne Landhotel mit 60 Betten in dem die Küche das „Herzblut" ist. Der Lindenhof war von Anfang an ein Haus der Gastfreundschaft. Essen und Trinken waren schon vor langer Zeit mehr als reine Bedürfnisbefriedigung – es brachte die Menschen zusammen. Ob zu Feierlichkeiten oder zur Trauer, ob im Alltag oder beim Dorffest – Essen und Trinken sind ein Stück Kultur unseres Hauses und unseres Landes. Wir verstehen uns als Botschafter des guten regionalen Geschmacks und als Kämpfer gegen den „Einheitsbrei" der Nahrungsmittelindustrie. Unsere Familie lebt ehrliche Gastfreundschaft seit fünf Generationen, und wir bieten unseren Gästen all das, was wir persönlich lieben und wofür uns unsere Gäste die Treue halten.


 Angelika & Hannes Nindler

 

 

 

01 Flow Country Trail Bad K

Check the Flowtrail now!

19.9.-12.10.2019
3 Nä ZF ab € 239 pP

mehr Details

Laerchengoldkleina

Kulinarische Herbsttage

19.9.-12.10.2019
3 Nä HP € 239,-- pP

mehr Details

slider chefs

Sonnenscheinmomente...

1.5.-12.10.
3 Nächte ab € 237,- p.P

mehr Details

slider kinderspaß

Familienglück: Kinder HP

€ 1,-- pro Lebensalter/Tag
im Elternzimmer

24.8.-12.10.

weitere Informationen

slider bikegipfel

Genussreiche Bikedays

1.5.-12.10.2019
3 Nä HP ab € 237,-- pP

mehr Details

icon facebook  icon instagram  icon holidaycheck icon tripadvisor

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck

gault millau  slow food  mountain bike holidays  qualitaet kaernten  best price  logo bad kleinkirchheim grau