Lebenskunst

Unser Blog

Sicher urlauben

Safety First

Sammle Eindrücke

Follow Facebook Instagram

Flow Country Trail

Insgesamt warten rund 1.000 Höhenmeter Downhill-Spaß, mit durchschnittlich 8 Prozent Gefälle auf der mit Schotter fixierten Strecke, auf Dich – Pumps, Roller, kleine Anleger und Steilkurven sorgen für Abwechslung pur.

 

Erlebe den Flow Trail mit unserem Local Hero – Adrian Krainer

Am sichersten fühlt man sich natürlich mit dem eigenen Bike. Jedoch empfehlen wir ausdrücklich ein geländetaugliches Mountainbike, ein Fully mit guten Dämpfern, Bremsen und Reifen. Der Lindenhof Bikeverleih ist bei Bedarf gut bestückt. Auf Helm, Knie- und Ellbogenschoner sowie Handschuhe sollte man keinesfalls verzichten. Nütze auch den Nockbike Übungsparcours direkt vor dem Lindenhof um Dich einzustimmen.

 

Los geht`s! Entweder per Muskelkraft – es sind ca. 300 hm auf 8 km - oder mit dem Nockmobil Bikeshuttle geht es zur Kaiserburgbahn. Beim Einstieg in die Gondel an der Kaiserburgbahn wartet bereits ein freundlicher Mitarbeiter der Bergbahnen und hilft beim Einladen der Räder - was für ein Service!

 

01a_hotel_lindenhof_mountainbike_flowtrail.jpg01b_hotel_lindenhof_mountainbike_flowtrail_vogelperspektive.jpg01c_hotel_lindenhof_flowtrail_biker.jpg  

Am Gipfel angekommen, vollgeladen mit Adrenalin auf rund 2.055 Meter Seehöhe, stehen wir schon vor dem steinernen Eingangstor zum Flow Trail. Jetzt ist es endlich soweit – es geht los – Europas längster Flow Country Trail lädt zu einem einzigartigen Bike-Erlebnis ein! In der Sektion 1 lassen wir uns von Kurve zu Kurve und von Hügel zu Hügel gleiten und genießen ein einzigartiges „Flow Feeling“.

 

Nach den ersten Metern inmitten der sanften Alpinwelt der Nockberge, vorbei an der Rossalmhütte, geht der Trail über in Sektion 2, wo er etwas flacher wird – kurzzeitig ist hier ein wenig Muskelkraft erforderlich und man muss in die Pedale treten.

 

 

Bei der Maibrunnn Hütte angekommen geht die Strecke in die dritte Sektion über. Für uns persönlich sind wir nun im schönsten und lustigsten Teil angelangt – dies sieht man an unserem Grinsen bis über beide Ohren. Von hier an geht es in den Wald und man bekommt ein Gefühl, dass einer Achterbahnfahrt ähnelt, während man die einzelnen Pumps, Roller und Steilkurven passiert. Die Shape Crews haben sich hier wirklich ins Zeug gelegt und den Flow Trail mit verspielten Sprüngen und höheren Kurven nochmals verfeinert.


Zu Beginn der vierten Etappe, mit Blick ins Tal, kann man schon mal leicht getäuscht werden. Es wirkt, als wäre der Spaß hier schon fast zu Ende – doch der Schein trügt. Die Steilkurven-Kombinationen werden nochmals eine Spur kniffliger und erfordern etwas mehr technisches Können. Das Ziel ist wieder die Kaiserburgbahn und dort entscheidet man – nochmals hoch oder zurück zum See in die Lindenhof Bikerlounge.

 

Wir lieben deinen Urlaub,

denn wir lieben, was wir tun.

Deine

Lindenhof

Zeit

logo lindenhof

 

Familie Nindler

Kirchenplatz 2

A-9544 Feld am See

 

T +43 4246 2274

F +43 4246 2274 50

 

urlaub@landhotel-lindenhof.at

www.landhotel-lindenhof.at

ANREISE

Popup

SLOW FOOD PUR

bei den Kulinarischen Nächten

18.09 und 25.09.2021 

Details dazu im Blog – schau rein!